Christin Melcher

13 Schulen in Leipzig profitieren vom Startchancen-Programm von Bund und Ländern

kristenkristen

Dresden. Bund und Länder haben eine Vereinbarung zur Umsetzung des Startchancen-Programms für die Jahre 2024 bis 2034 getroffen. Davon profitieren auch 13 Schulen in der Stadt Leipzig.

Dazu erklärt Christin Melcher, Leipziger Abgeordnete und bildungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:

Das ist ein guter Tag für mehr Bildungsgerechtigkeit im Freistaat Sachsen! Die Ampel-Koalition im Bund löst ihr Versprechen ein und wird in den kommenden zehn Jahren gemeinsam mit den Ländern 20 Milliarden Euro in Schulen in benachteiligten Lagen investieren. Das größte je dagewesene bildungspolitische Programm dient dem Ziel, allen Kindern die besten Startchancen zu bieten. Ich freue mich sehr, dass das langjährige BÜNDNISGRÜNE Engagement für mehr Bildungsgerechtigkeit in Bund und Ländern nun Früchte trägt.“

„Um das Programm zum Erfolg zu führen und die gesteckten Ziele zu erreichen, braucht es geeignete Begleit- und Unterstützungsstrukturen. Zwar ist das Bildungsmonitoring sowohl auf Landes- als auch auf kommunaler Ebene inzwischen weitgehend etabliert, in puncto datenbasierte Schulentwicklung sehe ich im Freistaat jedoch noch viel Luft nach oben. Es reicht nicht, nur Daten über die Schulen und ihre Schülerinnen und Schüler zu sammeln – wichtig ist, dass man die Daten richtig einordnet und vom Wissen zum Handeln kommt. Hier kann das Startchancen-Programm zu einem echten Katalysator für die Schul- und Unterrichtsentwicklung werden.“

Weitere Informationen:

>> Übersicht über die „Startchancen“-Schulen ab kommenden Schuljahr

kristen
Author

Comments 0
There are currently no comments.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.